Bodylift

Unteres Bodylift

Das untere Bodylift ist ein klassisches Verfahren der postbariatrischen Wiederherstellungschirurgie (plastische Adipositaschirurgie).Nach starker Gewichtsreduktion kann es am gesamten Körper zu Hautfettmantelüberschüssen kommen. Das untere Bodylift stellt ein Straffungsverfahren für die gesamte untere Körperhälfte dar. Durch dieses Verfahren ist es möglich, eine Bauchdeckenstraffung mit Nabelneuformung, das Schamhügellift, Gesäßlift und eine Teilstraffung der Oberschenkel in einer großen Operation zu kombinieren. So können durch einen einzeitigen Eingriff mehrere verschiedene Körperkonturprobleme behoben werden. Die verbleibende rundumlaufende Narbe kann in der Regel komplett in der Unterwäsche oder Bademode verborgen werden.

Wie wird ein unteres Bodylift durchgeführt?

Die mehrstündige Operation beginnt in der Regel mit einer Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) mit Nabelneuformung und Schamhügelstraffung. Häufig wird auch eine Fettabsaugung zur weiteren Reduktion des Unterhautfettgewebes mitdurchgeführt. Nachdem die Operationswunden am Bauch verschlossen sind wird der Patient auf dem Op-Tisch auf den Bauch gedreht und dann die Gesäßstraffung durchgeführt. Zu Verbesserung der Form und der Projektion des Gesäßes kann dabei Eigenfett „verschoben“ werden. Selten ist ein zweiter Schnitt am Unterrand des Gesäßes am Übergang zu den Oberschenkeln notwendig um die Kontur zu optimieren.

Oberes Bodylift

Auch das obere Bodylift wird in der postbariatrischen Chirurgie eingesetzt. Es ist ein Kombinationsverfahren aus Oberarm-, Flanken- und Bruststraffung in einem Eingriff.

Nicht selten sind nach massiver Gewichtsreduktion nicht nur Hautüberschüsse an den Oberarmen, sondern auch an den Flanken am Brustkorb Ursache für Hautreizungen, Entzündungen und Bewegungsschmerzen. Ganz abgesehen davon können diese Hautweichteilüberschüsse auf die Betroffenen sehr stigmatisierend wirken. Da die Hautlappen der Flanken sich nicht isoliert von der Brust betrachten, geschweige denn behandeln lassen, kann es sinnvoll sein eine notwendige Bruststraffung mit in diesem Eingriff zu integrieren.

Wie wird ein oberes Bodylift durchgeführt?

Es erfolgt bei diesem Eingriff zunächst die Bruststraffung, ggf. auch unter Verwendung von Implantaten oder Eigengewebe zur Unterstützung des Brustvolumens. Danach wird eine Oberarmstraffung, ggf. mit Fortsetzung des Schnittes an die Seiten des Brustkorbes zur Flankenstraffung, durchgeführt. So lässt sich in einem großen Eingriff eine komplette Straffung des Oberkörpers ausführen.

Diese Kombinationseingriffe zählen zu den aufwändigsten plastisch-ästhetisch chirurgischen Operationen. Sie bedürfen einer eingehenden Beratung und Aufklärung über Möglichkeiten und Risiken, sowie viel Erfahrung. Durch unsere langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet der postbariatrischen Straffungsoperationen können wir Ihnen diese Eingriffe mit größtmöglicher Sicherheit und verlässlichen Ergebnissen anbieten.